Need help? Chat now!

Hostwinds Blog

Suchergebnisse für:


2014: Was für einen Unterschied ein Jahr macht… Ausgewähltes Bild

2014: Was für einen Unterschied ein Jahr macht…

durch: Bryon Turcotte  /  Dezember 31, 2014


Wenn man sitzt und über ein vergangenes Jahr nachdenkt, gibt es viel zu sehen…

Es ist egal, ob Sie ein sind erfahrener technischer Fachmann Oder jemand, der selten in das Internet schaut (gibt es irgendwelche dieser Kreaturen übrig?) - Sie wurden von den Ereignissen leicht berührt, die die glänzende Farbe, die die Welt der Technologie abdeckt, leicht berührt und stark beschädigt wurde.Wir fühlten uns einmal sicher und fast nicht auf Bedrohungen.Wir dachten, wir könnten Dinge im Geheimnis tun und im Internet unentdeckt bleiben.Wir dachten, wir könnten Gegenstände in großen Einzelhandelsgeschäften kaufen, ohne dass unsere Informationen gestohlen werden.Wir glaubten, dass unsere E-Mail etwas war, das nur der Absender und der Empfänger (zusammen mit einigen vertrauenswürdigen Sicherheits- und IT-Typen) lesen oder darauf zugreifen könnten.Wir glaubten dem Märchen, dass das Wort "Hacker"Definierte jemanden in einem dunkel, Keller Raum, der von Redbull und einer internationalen spionageartigen Mentalität befeuert wird und nur das Interesse hat, den Unternehmensriesen niederzuschlagen… nicht John Q Public. Wir haben nie erkannt, dass wir so schnell aufgestrichen würden. Alles in das Netzwerk befestigt, steuert alles, was wir tun, was wir tun - ob es miteinander kommuniziert, uns unterhaltsame, einfache Einkäufe tätigen, unsere Rechnungen zahlen oder einfach nur leben.

Die Terminologie und Wörter wie "Cyberkriminalität \, "Hacker, "Sicherheitslücke, "_Cyber Angriff_" und "_on line terrorism_" zog von futuristischen literarischen Referenzen und überdramatischen Science-Fiction-Skripts an die Lippen aller, die die täglichen Nachrichten lesen oder mit jemandem über einen Tassenkaffee in einer Familienfunktion spricht.Während meiner Holiday-Hiatus - nur weil ich in dem Technologiesektor arbeite, war ich in mehreren Gesprächen mit Freunden, Familie und Mitarbeitern über diese Themen tätig.Um kurz zu klären, war es nie mein Ziel, lange Gespräche über den Cyber-Kriegsfare oder den neuesten Hacking-Angriff mit dem Onkel Dave von meiner Frau, dem Onkel Dave oder meinem Cousin, dem Konditorkoch -, aber in der heutigen Welt, schwer zu vermeiden, ist es schwer zu vermeiden.Dies sind an den Themen, die sich schnell geworden sinddenkst du, dass diese_ Hacker wird in unser Stromnetz einbrechen und unseren gesamten Strom abschalten? "Noch ferner und schockierend war die paranoide Folgefrage, die erstochen wurde"Wie werde ich mein Essen kochen, mein Haus heizen und nachts ohne Strom sehen?Glaubst du, es kommt bald? _ "Meine Antwort war", weiß es nicht, Mama.Ich weiß es wirklich nicht."

Ich glaube, dass 2014, wie kein anderes Mal in der Mitte der modernen Technologie und Kommunikation, eine radikale Verschiebung des Denkens für die breite Öffentlichkeit verursacht hat.Wir sind alle an diese Entität gebunden, die unter Angriff gekommen ist.Was war einst ein entfernt? "Das passiert nur mit anderen Leuten_ "Realität ist viel näher an zu Hause geworden. Meine ältere Mutter verwendet ein Mobiltelefon, eine Kreditkarte und hat ein Online-Bankkonto. Einige meiner Enkelkinder - 7 bis 12 - eigene Tablet-PCs, Gaming-Systeme undVerwenden Sie jeden Tag das Internet. Ich kenne niemanden, der nicht im Internet Urlaubsgeschenke gekauft hatte oder ihre Bankkarte in einem großen Einzelhandelsgeschäft oder einem Restaurant während der Ferien verwendete. Ein Freund von mir ist kürzlich unsere Existenz als Technologie gleichgesetztBenutzer in der heutigen Gesellschaft an jemanden, der sich gewohnheitsmäßig hat ", die sich in einer brillanten Bombe hat, die Ihr Leben auf allen Ebenen zerstören kann - eines, das jederzeit explodieren könnte, und jede Größenordnung ohne Warnung. "Eine grimmige und pessimistische Perspektive, aber eines, den ich glaube, nun, rattert jetzt in den Köpfen aller, die dachten, dass diese Bedrohungen sie niemals erreichen könnten.

Im vergangenen Jahr habe ich Dutzende von Artikeln und Umfragen gelesen, um wie der durchschnittliche Computerbenutzer und einige einflussreiche Organisationen ihre Schutzwände seit dem Werden von Reisenden auf der Informationsoberhaustraße errichtet haben.Die kristallklare Wahrheit ist, dass sie nicht getan haben, was Logik ausgeschrieben hat.Seien Sie immer auf Invasion vorbereitet, angreifen und schaden Sie sich an Ihren Weg ... Auch wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nichts zu bieten haben.Ehrlich, am häufigsten als nicht, dein "Nothing_ "kann an jemand anderem ziemlich" etwas "sein. Die neue Realität ist, dass" _data_ "eine Waffe ist, die verwendet werden kann, um Ihr Leben und das Leben von jedem, den Sie persönlich kennen, zu zerstören. _Warum sind die Leute überrascht? Warum haben sie gerade jetzt Angst, dass die Buhmann ist auch unter ihrem Bett?Analysten und Sicherheitsexperten wehten jahrelang dieselbe Trompete und predigten dieselbe Botschaft.Einige hörten sorgfältig auf, aber viele mehr taten nicht.Das alte Sprichwort, dass "_IF Sie wissen, dass jemand intelligent ist, es gibt immer jemanden in Smarter_" ignorant vergessen, aber ist unangenehm wieder eingeführt, da das Reich der Cyberkriminalität auf die Oberfläche geklettert ist und uns alle ins Gesicht geschlagen hat.Wir sollten alle hoffen, dass wir, wie wir in das neue Jahr eingeführt werden, in eine neue Realität eingeführt werden, und denken anders, wie wir in der nun-Standard-Technologiewelt funktionieren.

Wenn Sie denken, Sie sind zu schlau oder zu unbedeutend, um sich zu schützen - weiß, dass es immer jemanden zu kompetenten gibt.

Frohes neues Jahr. Lasst es uns alle schaffen sicher einer.

Geschrieben von Bryon Turcotte  /  Dezember 31, 2014