Need help? Chat now!

Hostwinds Blog

Suchergebnisse für:


Zustellbarkeit des E-Mail-Marketings: Die Top-Do's und Don's im Jahr 2017 Ausgewähltes Bild

Zustellbarkeit des E-Mail-Marketings: Die Top-Do's und Don's im Jahr 2017

durch: Hostwinds Team  /  April 6, 2017


Egal wie viel Zeit Sie mit der perfekten E-Mail-Kopie, wunderschön gestaltete Vorlagen und perfektionierte Schlagzeilen verbringen, erfordern hohe offene Preise.Es ist egal, ob Ihre E-Mails niemals sogar in den Posteingang Ihrer Abonnenten schaffen.Wie verbessern Sie also das Inboxen und die Bereitstellbarkeit und verhindern, dass Ihre E-Mails den gefürchteten Spam Slam bekommen?Genau das, was dieser Beitrag dabei helfen wird.

Whitelist-Zertifikate und E-Mail-Services auf Unternehmensebene

In erster Linie gibt es zwei wichtige Dinge, über die Sie nachdenken sollten, wenn Sie Probleme mit der E-Mail mit einem SPAM haben: Whitelisting und wo Sie Ihre E-Mail senden.Angenommen, Sie sind ernsthaft von Ihrem E-Mail-Marketing.In diesem Fall empfiehlt es sich sehr, zu zahlen, um Whitelisting zu erhalten, oder eine professionelle E-Mail-Plattform für Unternehmensunternehmen zu verwenden.Welcher für Sie am besten ist, hängt von Ihren Bedürfnissen und dem Budget ab.

E-Mail der Unternehmensstufe ist effektiv und günstig.

Unsere Enterprise-E-Mails beginnt bei nur 5 US-Dollar / Monat, die eine MailKannel-Filterung bietet (Filter ausgehenden Massen und Spam, um sicherzustellen, dass Sie nie als Spammer gesehen werden), SPF / DKIM / RDNs bereits konfiguriert, und der virginierte IP-Speicherplatz (saubere IPs nichthat jemals benutzt).Alle unsere Server-IPS sind aktiv und aggressiv überwacht, um sicherzustellen, dass Sie niemals versuchen, E-Mails von einer schwarzen Liste zu senden.

Whitelist-Zertifikate sind wirksam, aber für alle nicht unbedingt erschwinglich.

Dann gibt es Whitelist-Zertifikate, für die Sie sich beantragen und kaufen können.Dies ist auch eine großartige Idee, aber es ist normalerweise viel teurer.Denken Sie auch daran, dass es sich immer noch um Ihre Verantwortung handelt, um sicherzustellen, dass Sie ausreichend konfiguriert sind.Authentifizierte Server, Sie erhalten niedrige Spam-Preise und Senderbeschwerden, und dass Sie nicht auf einer der vielen Blacklists sind.

Der bekannteste Whitelist-Zertifikatanbieter, Return-Pfad, berechnet allein ein Minimum von 400 US-Dollar für die Anmeldegebühr. Und der niedrigste Tier (außer Nicht-Gewinne) betreibt 1.375 USD / Jahr.

Wenn Sie sich an sorgenfreier Enterprise-E-Mail interessieren, verwenden Sie unseren 24/7 Live-Chat für weitere Informationen.Sprechen Sie direkt mit einem Repräsentanten, denn Sie finden dieses Angebot überall auf unserer Website!

Jetzt schauen wir uns an, was Sie sollten und sollten nicht insgesamt tun, um die beste Rendite Ihres E-Mail-Marketings zu erhalten und eine hohe Zustellbarkeit zu gewährleisten.

Das Wer - Ihre Liste

Bevor wir sogar einsteigen, was Sie mit Ihren tatsächlichen E-Mails tun oder nicht tun sollten, schauen wir uns an, an wen Sie senden.Dies kann sich dramatisch beeinflussen, wenn oder wie oft Ihre E-Mails an den beabsichtigten Empfängern sind.

Lassen Sie einfach wiederholte Türsteher gehen.

Wenn Sie Personen in Ihrer Mailingliste haben, die E-Mails wiederholt zurückgeprommen wurden, schneiden Sie einfach Ihre Verluste ab und entfernen Sie sie.Nimm es nicht persönlich.Heck, manchmal sind diese Bounces einfach auf abgelaufene E-Mail-Adressen oder die geschlossenen E-Mail-Adressen zurückzuführen.

In ständig harten Bounnen wirkt sich auf ISPs schlecht aus und ist ein großer Faktor, wie glaubwürdig sie glauben, dass Sie denken.Wenn Sie viele harte Bounces haben, gibt es eine gute Chance, dass ISPs aufhören, Ihre E-Mails zu ermöglichen, um durchzukommen.

Verwenden Sie nur eine Liste, die Sie erstellt haben.

Heute gibt es viele Orte, an denen Sie scheinbar Mailinglisten gesetzlich kaufen oder mieten können.Das kann praktisch klingen, aber möchten sie Epfestellen wirklich von Ihnen erhalten, nur weil sie sich irgendwo irgendwann in der Zeit entschieden haben, um E-Mails zu erhalten?Sehr zweifelhaft.Es ist also nicht sehr wahrscheinlich, dass sie für Ihre Nachricht empfänglich sein werden.Aber wahrscheinlich werden sie es sofort müll oder markieren es als Spam ... Beide sind schlecht und können zu einem schlechten Ruf Ihres Unternehmens mit ISPs und E-Mail-Anbietern führen.Ganz zu schweigen davon, dass es wahrscheinlich gegen die TOS ist, wenn Sie eine E-Mail-Marketing-Plattform verwenden.

Gehen Sie auch nicht das Internet für E-Mail-Adressen ab.Das ist eine schreckliche Praxis, um dank der CAN-SPAM Act.

Endeffekt: Nur E-Mails an Personen in einer von Ihnen erstellten Liste, die mit Personen gefüllt sind, die angegeben haben, dass sie E-Mail-Mitteilungen speziell von Ihnen erhalten möchten. Am besten mit einem Double-Opt-In.

Die Email

Jetzt sind Sie eingerichtet und wissen, dass es keine Probleme gibt, an denen Sie senden (entweder mit einem Enterprise-E-Mail-Service oder Ihren eigenen Servern, die whitelistiert sind), und Sie senden in eine Liste, die Sie kennen, nurPersonen.Wer ist daran interessiert, von Ihnen zu hören ... Lassen Sie uns also über die tatsächlichen E-Mails sprechen.

Die von - sendende E-Mail-Adresse

Verwenden Sie keine Antwort: Die Adresse, die Ihre E-Mails von Angelegenheiten stammen.Wenn Sie E-Mails von einem no-reply@whatever.com senden, ist es an der Zeit, sich den Kalender anzusehen, und erkennen Sie, dass Sie versuchen, sich 2017 für Menschen zu vermarkten. Das Alter der Personalisierung, des Benutzers und der offenen Kommunikation.Die Verwendung einer No-Antwort-Rückgabeadresse ist ein großer Abwurf.Die Leute wollen wissen, dass sie mit Ihnen verbinden können, wann und wie sie wollen.

Heute müssen die Verbraucher twittern, um Unternehmen zu erreichen und eine persönliche Antwort zu erhalten.Nun, Geschäfte, die es richtig machen.Wenn sie keine Antwort in einer respektablemen Zeit erhalten, können Sie ziemlich sicher sein, dass sie nicht kaufen werden.Und um es auszuschließen, lassen sie wahrscheinlich jedem und ihr Bruder auch darüber wissen.

Sei nicht komisch: Verwenden Sie keine seltsame, seltsame, unaussprechliche E-Mail-Adresse zum Senden von entweder.Die Menschen werden mit Spam und sogar E-Mails überrannt, die sie sich entschieden haben, und es ist unwahrscheinlich, dass sie etwas von einer ungeraden klingenden E-Mail eröffnen, die sie nicht erkennen.

Sei nicht anonym: Senden Sie Ihre E-Mails nicht mit einem von Adresskonto, der Google Mail, Yahoo, Hotmail usw. sendet.Bedienung.

Endeffekt: Machen Sie Ihre E-Mail-Adresse etwas leicht erkennbar und persönlich. Verwenden Sie eine E-Mail-Adresse mit einem echten Namen, anstelle Ihres Firmennamens.

Betreff

Sie können so viel Geld für die Entwicklung der besten E-Mail-E-Mail ausgeben.Wenn Sie immer noch eine schlecht geschriebene Betreffzeile haben, ist es nicht wichtig.Niemand wird dieses schöne Meisterwerk einer E-Mail sehen, die Sie erstellt haben.

Eingängig aber nicht irreführend: Die Betreffzeile muss ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und provozieren, um mehr lesen zu wollen.Es sollte aber auch nicht irreführend sein.Wenn Sie eine Betreffzeile verwenden, die dem Inhalt Ihrer E-Mail nicht trifft, werden Sie nicht nur ihre Aufmerksamkeit verlieren, sondern es ist jedoch sehr gut, dass sie sich abmelden könnten, um irrtümlich zu werden.Niemand hat Zeit dafür.

Worte, um weg zu bleiben Bestimmte Arten von Wörtern können tatsächlich Spam-Filter auslösen.Aber es ist nicht so schneiden und trocken.Nur weil Ihre Betreffzeile einen Begriff hat, der bekannt ist, um auf die Aufmerksamkeit von Spam-Filtern aufmerksam zu sein bedeutet nicht, dass Ihre E-Mail im Spam-Ordner endet.

SPAM-Filter sind heute intelligenter als vor einigen Jahren.Sie sehen Ihre E-Mail als Ganzes an, und bestimmte Elemente, Wörter und Trends können Spam-Punkte eingerufen.Sobald Ihre E-Mail eine bestimmte Anzahl von Punkten trifft, dann wird dies dann nur dann sofort Spam-Box verwendet.

Verschiedene Spam-Filter von anderen Unternehmen haben unterschiedliche Schwellenwerte, wie viele "Punkte" Sie auch in die Spam-Box setzen.Es gibt also keine endgültigen Kriterien.Aber nur um Informationen willen, hier ist ein umfangreicher Liste der Wörter mit Spam-Typ dass HubSpot im Jahr 2012 veröffentlicht.

Schreien Sie nicht: Niemand möchte E-Mail-Themen in allen Kappen ansehen.Es ist schwer zu lesen.Es ist nicht angenehm.Genug gesagt.

Ausrufezeichen überspringen: Nochmal.Nervig.Verwenden Sie keine Ausrufezeichen, um zu versuchen, auszuscheiden !!!!!!!!Sehen?Es ist faul.Es ist viel besser, Ihren Standpunkt mit den richtigen Worten und Emotionen zu machen als ein paar Ausrufezeichen.

Nicht "Re:": Das ist irreführend und hübsch ist es ziemlich offensichtlich.Alles in meiner E-Mail, in der dies sofort verfolgt wird, es sei denn, ich weiß, dass es von jemandem von jemandem ist, der ich Ihnen per E-Mail gesendet habe, und sie antworten.Sie tun wahrscheinlich dasselbe.

Pre-in-Browser-Header: Sie wissen, dass das kleine Text, den Sie sehen, als eine Vorschau der E-Mail, bevor Sie die E-Mail sogar öffnen?So viele Leute blicken darauf, obwohl es unerlässlich sein kann.Dies ist der perfekte Ort, um sie noch weiter zu locken, um Ihre E-Mail zu öffnen, um herauszufinden, was sonst noch da ist.Und es ist zu oft

völlig ignoriert. Sehen Marketing-Experiments-Look wie sich dieser Preheader sowohl auf das Öffnen als auch auf das Klicken auswirken kann.

Endeffekt: Sei nicht nervig.Überspringen von Kappen und Ausrufezeichen, die Sie nicht nur unprofessionell aussehen lassen, sondern verzweifelt.Sei nicht schwierig oder irreführend.Spam-Filter werden dazu führen, plus, auch wenn dies nicht der Fall ist, werden Sie Abonnenten, die anfangs offen waren, um zu hören, was Sie sagen müssen.

Personalisierung

Erhalten Sie persönlich, aber nicht zu persönlich.Und wenn Sie Massen-E-Mail senden, die Sie wahrscheinlich sind, doppelt, doppeltes und dreifaches Überprüfen, ob alles so arbeitet, da er, bevor Sie die Schaltfläche "Senden" drücken.Das letzte, was Sie wollen, ist für Sie jemanden, der eine E-Mail erhalten kann, die "Hallo {First_Name!}" Sagt.

Es gibt noch mehr Personalisierung als auch nur den Namen eines Jemanden.Hier ist ein ausgezeichneter leiten Um die Personalisierung im Jahr 2017 von KISSMETRICS RECHTS zu erhalten.Und wie sie sagen: "Personalized Marketing liefert zur richtigen Zeit die richtige Nachricht an die richtige Person."

Grammatik

Kunden finden Rechtschreib- und Grammatikfehler nicht nur nervig, sondern unprofessionell.Verwenden Sie es anstelle von seinem oder Ihrem statt.Ja, es ist wichtig.Überprüfen Sie Ihre Kopie oder noch besser, lassen Sie sich noch jemand anderes ansehen.Zwei Augengruppen sind immer besser als eins.

Stil

Die Art und Weise, wie Ihre E-Mails gestaltet sind, das Layout, die Bilder und sogar Schriftfarben können eine große Sache sein.Ich bin mir sicher, dass Sie wissen, dass Ihre E-Mails auf einem beliebigen Gerät reagieren und sichtbar sein müssen, aber was sonst noch?Hier sollten Sie denken, wenn Sie Ihre E-Mails oder Punkte, um mit Ihrem Designer zu diskutieren, beachten sollten.

Vermeiden Sie übermäßige Bilder: Bilder sind fantastisch. Sie können leicht eine Emotion vermitteln oder helfen, den Punkt zu erhalten. Und das Design Ihrer E-Mail kann schnell mehr Aufmerksamkeit gewinnen oder genauso leicht Ihre E-Mail-Adresse verleihen, in der sie den Moment verfolgen, in dem sie es öffnen.

Verwenden Sie zu viele Bilder oder eine E-Mail, die vollständig aus einem Bild besteht, kann jedoch eine schlechte Sache sein.Es kann auf die Aufmerksamkeit von Spam-Filtern lenken, oder schlecht optimierte Bilder können die Ladezeit erhöhen.Und wenn Sie der Meinung sind, dass die Leute auf Ihre E-Mail warten, um das Laden zu beenden, haben Sie Ihren Kopf in den Wolken.

Einige E-Mail-Anbieter laden keine Hintergrundbilder, und manche Personen haben keine Bilder in ihrer E-Mail-Adresse eingeschaltet.Entweder haben sie sie ausgeschaltet, oder der E-Mail-Anbieter blockiert sie standardmäßig, und der Benutzer hat ihn nicht absichtlich eingestellt, um sie zuzulassen.Ganz zu schweigen von den sehbehinderten.

Alt-Text: Dies führt zu altem Text. Jedes, das Sie verwenden, der Sie verwenden möchten, sollten ordnungsgemäße Alt-Texte aufgetragen haben - besonders wichtige Ideen wie eine CTA.

Geben Sie verschiedene Formate an: Bieten Sie sowohl eine HTML-Version Ihrer als auch einer Textversion an.Einige Leute verwenden nur einen oder den anderen, und wenn Sie nicht beide anbieten, haben Sie wahrscheinlich mehr Abonnenten, die die E-Mail nicht einmal sehen können.Es ist auch keine schlechte Idee, auch eine Browser-Version Ihrer E-Mail anzubieten, die sie auf einen Link zur Ansicht klicken können.Es gibt so viele verschiedene E-Mail-Clients da draußen, und Sie könnten nie zu 100% sicher sein, dass sie alle Ihre schöne E-Mail korrekt anzeigen.

Endeffekt: Bilder sind großartig, aber mit zu vielen oder schlecht optimierten optimierten nicht.

Extras

Sie können versucht sein, Ihre Liste mit interaktiven Medien, Videos, Flash oder anderen eingebetteten Elementen in Ihrer E-Mail anzugeben.NichtViele SPAM-Filter werden nicht nur nicht gefallen, sondern auch wenn es keine Spam-Filter auslöst, wird der E-Mail-Client es wahrscheinlich nicht angezeigt.So ist der Platz nur verschwendet und wird unprofessionell aussehen.

Wenn Sie darauf bestehen, dass ein Video oder andere Medien benötigt oder hilfreich ist, verlinken Sie ihn. Verwenden Sie für Videos ein Bild, das wie ein Videoplayer aussieht, sondern führt zu dem von woser Hosted-Video. Verwenden Sie für andere interaktive Elemente Screenshots, eine Taste oder einen einfachen Text CTA.

Dasselbe gilt für Anhänge.Anbaugeräte gehen nicht auf den Weg, den Sie stattdessen anbringen möchten.

Fazit

Vieles davon sollte als gesunder Menschenverstand erscheinen. Versetzen Sie sich in ihre Lage. Würden Sie es öffnen? Würdest du hier bleiben, um es zu lesen?

Und denken Sie daran, dass auch wenn Sie all diese Dinge tun und jede Marke überprüfen, es ist nicht viel wichtig, wenn Sie von einem Server senden, der bereits einen schlechten REP erhielt oder in der schwarzen Liste auftritt.Tun Sie sich selbst einen Gefallen und beginnen Sie mit einem Whitelist-Zertifikat oder E-Mail-Servern von Unternehmen auf dem rechten Fuß.

Hostwinds Enterprise-E-Mail startet nur 5 US-Dollar / Monat.Es enthält eine Mailkannel-Filterung, mit SPF / DKIM / RDNS-Set- und Bereitschafts- und Jungfrau-IP-Space (saubere IPS, die niemand sonst verwendet hat).Sie müssen sich nie um das Senden von einem schlechten Server kümmern, da jeder Server ständig überwacht wird, um sicherzustellen, dass sie nicht in Gefahr ist, dass sie nicht in der schwarzen Liste gezogen werden.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie dieses Angebot auf unserer Website nicht finden.Wenn Sie interessiert sind, verwenden Sie unseren 24/7 Live-Chat, um weitere Informationen direkt mit einem Repräsentanten zu sprechen.Oh, und fragen Sie nach dem Gutscheincode E-Mail25 25% Rabatt auf Ihren ersten Monat!

Gibt es weitere Tipps oder Tricks, die Ihnen geholfen haben, Ihre Zustellbarkeit zu verbessern?

Geschrieben von Hostwinds Team  /  April 6, 2017