Need help? Chat now!

Hostwinds Blog

Suchergebnisse für:


Was ist VPS-Hosting? Ausgewähltes Bild

Was ist VPS-Hosting?

durch: Andrea Martin  /  Dezember 13, 2012


Ein Webmaster, der einen Webhost suchen, hat viele Optionen. Man ist virtuelle private Server oder VPS-Hosting. Was ist VPS-Hosting? VPS-Hosting ist ein Host, der einen physischen Server in mehrere einzelne Server unterteilt. Virtuelle private Server sind eine gute Wahl für Webmastern, die zusätzliche Kontrolle über ihre Websites wünschen. In gewisser Weise fungiert es wie das gemeinsame Webhosting, da RAM und CPU noch geteilt werden. Jedes VPS arbeitet jedoch unabhängig von anderen Servern. Web-Admins können verschiedene Betriebssysteme an jeder Einheit installieren, und die Server können in irgendeiner Weise konfiguriert sein. Eine Variation ist konzentrisch, was eine Gruppe von physischen Maschinen anwendet, die jeden virtuellen Host ausführen.

Das Hauptvermögen von VPS-Hosting ist, dass alle Administratoren Zugriff auf den Root-Level des virtuellen Servers haben. Der Webmaster kann neue Software installieren oder entfernen, die Berechtigungen festlegen und Konten erstellen. Dies gibt dem Webmaster eine höhere Kontrolle über die Hosting-Domäne. Das VPS-Hosting ist auch viel sicherer als ein standardreiches HOSTING. Wenn ein Hacker den Eintrag in die Shared Server-Root eingibt, können sie alle Websites auf dem Server beschädigen. Ein Hacker konnte keinen Zugriff auf andere Websites auf virtuellen Servern erhalten, da einige Server unsichtbar sind. Der Zugang von Root Level konnte nicht zwischen jedem VPS hergestellt werden.

Der Hauptgrund VPS-Hosting ist beliebt, ist, dass es Sandfächer erstellen kann. Beispielsweise könnte ein privater Server zwei VPS-Server in Betrieb haben. Einer Server würde die eigentliche Website und die andere eine Kopie davon hosten. Wenn ein kritisches Update der Software vorgenommen werden muss, kann das Update auf dem zweiten Server getestet werden. Dies ermöglicht das Testen ohne Bedarf an mehreren Servern.

Eine übliche Konfiguration des VPS-Hostings besteht darin, die gesamten physischen Ressourcen entsprechend der Anzahl der Konten zu teilen. Wenn es 20 virtuelle Server gibt, erhält jeder Server 20% der CPU, Bandbreite und den Speicherplatz. Web-Admins müssen jedoch verstehen, was sie tun, bevor sie diese Art von Host verwenden. Sie sollten in der Lage sein, Berechtigungen festzulegen und Dateien zu löschen. Die Ergebnisse können ohne richtige Kenntnisse katastrophal sein. Dies ist der einzige Nachteil des VPS-Hostings. Es ist nicht ideal für diejenigen, die sich nicht erziehen möchten.

Das gemeinsame Hosting arbeitet in der Regel für minderjährige bis mäßige Websites. Ein gemeinsamer Host kann weniger kostspielig sein, es erlaubt jedoch keine totale Kontrolle über die Hosting-Umgebung. Ein gemeinsamer Host ermöglicht nicht die Verwendung verschiedener Betriebssysteme oder der Installation von Spam-Filtern. Viele Website-Besitzer interessieren sich nicht für diese Dinge und liefern sie lieber auf ihren Gastgeber. Es ist jedoch ideal, wenn ein Website-Inhaber mehr Kontrolle wünscht und neue Software versucht. Beim Suchen VPS-Hosting, sollte man ansehen, wie die Ressourcen unterteilt sind, die Upgrade-Technik und die Anzahl der Konten auf jedem Server. Die Kosten sollten angemessen sein, was angeboten wird. Eine Website, die das gemeinsame Hosting übertrieben hat, profitiert von VPS-Hosting.

Geschrieben von Andrea Martin  /  Dezember 13, 2012