Hostwinds Blog


Was ist DNS (Domainnamen -System) und wie funktioniert es? Ausgewähltes Bild

Was ist DNS (Domainnamen -System) und wie funktioniert es?

durch: Hostwinds Team  /  Juli 25, 2023


Wenn Sie jemals eine Website eingerichtet oder einen Domain -Namen verwaltet haben, haben Sie wahrscheinlich auf den Begriff DNS gestoßen.DNS, kurz für das Domainnamen -System, ist eine wesentliche Komponente dafür, wie das Internet funktioniert.

Egal, ob Sie ein Website-Eigentümer sind, ein aufstrebender Webentwickler oder einfach nur neugierig auf die Feinheiten der Internetverbindung sind, dieser Blog-Beitrag wird Sie mit einem tiefgreifenden Verständnis von DNS und seiner entscheidenden Rolle bei der Aufrechterhaltung einer gut vernetzten digitalen Welt ausstatten.

Lassen Sie uns also in diesen faszinierenden Bereich einsteigen, in dem sich Domain -Namen in IP -Adressen übersetzen und das Framework auflösen, das die Internetfunktion macht.

Was ist DNS?

Im Kern ist DNS ein hierarchisches Benennungssystem, das menschlich-lesbare Domainnamen wie Hostwinds.com in computerlesbare IP-Adressen wie 104.168.205.10 übersetzt.Wenn Sie einen Domänennamen in Ihren Webbrowser eingeben, sendet Ihr Computer eine Anforderung an einen DNS -Resolver, der dann die DNS -Serverhierarchie abfragt, um die entsprechende IP -Adresse zu finden.

DNS -Namenserver

Die DNS -Hierarchie besteht aus vier Hauptniveaus von DNS -Servern, auch als Namenserver bekannt.Jeder dieser Server spielt eine spezifische Rolle bei der Erfüllung von DNS -Abfragen oder -Suchenden.Schauen wir uns diese Namenserver genauer an.

DNS -Resolver

Der DNS -Resolver wird auch als Recursor bezeichnet und ist ein Server, der normalerweise von Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) betrieben wird.Es kommuniziert mit anderen Namensservern, um die angeforderten Informationen zu finden und abzurufen, z. B. eine Webseite.

Stammnamenerver

Root Name Server speichern Informationen über den Standort der TLD-Server (Top-Level Domain).Sie führen den Resolver in die TLD Server -Wohnungsinformationen auf der Domänenerweiterung der angeforderten Domäne.

TLD-Server (Top-Level Domain)

TLD -Server enthalten Informationsspezifische Informationen für Domänenerweiterungen (.com, .net, .org usw.) und werden in drei Haupttypen eingeteilt:

  • GTLDS (generische Domänen der Top -Ebene) - Allzweckdomänenerweiterungen, einschließlich ".com," ".Net" und ".org."
  • CCTLDS (Count Code Top -Level -Domänen) - Land- oder Territoriumspezifische Domänenerweiterungen, wie ".uk," ".ca," und ".jp"
  • STLDS (gesponserte Top -Level -Domänen) - Spezialisierte Domänenerweiterungen, die an bestimmte Interessen oder Gemeinschaften gebunden sind, wie ".gov," ".edu," und ".aero".

Diese Server führen den Resolver auf den maßgeblichen Server.

Autoritativer Namenserver

Autoritative Namenserver speichern die IP -Adressen von Domainnamen.Sie enthalten die Informationen, mit denen der Resolver einen Browser mitteilt, in dem er die Domäne der Website finden kann, zu der er eine Verbindung herstellen soll.

Wie DNS -Lookup funktioniert

Nachdem wir nun ein grundlegendes Verständnis von Namenserver im Domainnamen -System haben, gehen wir durch den Prozess, wie sie zusammenarbeiten, um eine Kundenabfrage durch DNS -Lookup zu erfüllen.

1. Der Benutzer führt Abfrage aus

Der Benutzer löst eine DNS -Abfrage aus, indem er in einem Webbrowser (Safari, Chrome, Firefox usw.) eingeben oder auf eine URL klicken (z. B. Hostwinds.com/blog).Diese Frage oder Webadresse, wird an den DNS -Resolver gesendet, der die IP -Adresse der Domain -Hosting der Website feststellt.

2. RESOLVER -Kontakte Root Nameserver

Der Resolver kontaktiert mit dem Stammnamenerver und fragt, wo der TLD-Server (Top-Level Domain) gefunden wird, auf dem die Kategorie der TLDs mit der Erweiterung der Domäne (z. B. ".com" für "Hostwinds.com") übereinstimmt.

3. Auflösen Kontakte TLD Server

Der Resolver erreicht den TLD -Server und fordert den Standort des maßgeblichen Namensservers an, der für die entsprechende Domänenerweiterung verantwortlich ist.Der TLD -Server antwortet mit der IP -Adresse des maßgeblichen Namenservers.

4. Auflösungskontakte Autoritativer Namenserver

Der Resolver finden den entsprechenden maßgeblichen Namenserver und fordert die IP -Adresse der Domain der Website an.Der maßgebliche Namenserver findet die IP -Adresse der Domäne und sendet sie an den Resolver.

5. Resolver reagiert auf den Browser

Der Resolver überreicht die Domänen -IP -Adresse in den Browser, damit die Benutzerabfrage abgeschlossen werden kann.

6. Browser erfüllt die Benutzerabfrage

Der Browser verwendet die Domänen -IP, um die zu lokalisieren Webserver Hosting der Website und stellt eine Verbindung über eine HTTP -Anfrage her.Der Webserver lokalisiert den angeforderten Inhalt (z. B. hostwinds.com/blog) und sendet ihn an den Browser, wo er auf dem Gerät des Benutzers (Telefon, Laptop, Tablet usw.) gerendert wird.

DNS -Datensatztypen

DNS -Datensätze werden verwendet, um Informationen über Domain -Namen und ihre zugehörigen IP -Adressen zu speichern.Es gibt verschiedene Arten von DNS -Datensätzen mit jeweils spezifischem Zweck.Hier finden Sie einen Überblick über einige der am häufigsten verwendeten DNS -Datensatzstypen:

Ein Rekord: Kurz gesagt, der AD -Datensatz bildet einen Domänennamen einer IP -Adresse (z. B. Beispiel.com -> 192.0.2.1).

Stellen Sie sich die A -Aufzeichnung als ähnlich wie die Kontaktliste Ihres Telefons an, auf der Jane, John und Jerry eine bestimmte Nummer mit jedem ihrer Namen zugeordnet haben.Ähnlich wie Sie auf den Namen von Jane tippen, um ihre Nummer anzurufen, nimmt das DNS -System den A -Datensatz auf, um die IP -Adresse eines Domänennamens aufzurufen.

Cname -Datensatz: Cname -Datensatz, auch als "kanonischer Name" bezeichnet, wird verwendet, um eine Alias -Domäne umzuleiten, typischerweise eine Subdomäne (z. B. www.hostwinds.com) in eine kanonische Domäne, die auch als primäre oder Root -Domäne bezeichnet wird (z. B. Hostwinds.com).Wenn ein DNS -Abfrage auf einen CNAME -Datensatz stößt, folgt es dem Alias (www.hostwinds.com) zur IP -Adresse des kanonischen Domain -Namens (Hostwinds.com).

MX -Datensatz: Der Mail -Exchange -Datensatz gibt die E -Mail -Server an, die für den Empfang von E -Mails im Namen einer Domäne verantwortlich sind.Wenn beispielsweise der MX -Datensatz für "example.com" auf "mail.example.com" zeigt, werden E -Mails, die an Adressen wie "user@example.com" gesendet werden, an den Mailserver "mail.example.com" gerichtet.

TXT -Datensatz: Der TXT -Datensatz wird verwendet, um beliebige Textdaten zu speichern, die einem Domänennamen zugeordnet sind.Es wird häufig zur Domänenüberprüfung oder zur Speicherung von SPF- oder DKIM -Datensätzen für die E -Mail -Authentifizierung verwendet.

Gemeinsame DNS -Probleme und Fehlerbehebung

Während DNS ein kritischer Teil der Funktionsweise des Internets ist, ist es nicht ohne Probleme.Hier sind einige häufige DNS -Probleme und wie man sie behebt:

DNS -Ausbreitungsverzögerungen: Wenn Sie die DNS -Datensätze für eine Domäne ändern, kann es einige Zeit dauern, bis sich die Änderungen an alle DNS -Server auf der ganzen Welt vermehren.Dies kann für einige Benutzer zu temporären Konnektivitätsproblemen führen.Der beste Weg, um mit diesem Problem umzugehen, besteht darin, auf die vollständigen Verbreitung zu warten.

DNS -Cache -Probleme: DNS -Resolver und Browser Cache DNS -Datensätze, um die Leistung zu verbessern.Dies kann jedoch manchmal zu Problemen führen, wenn die zwischengespeicherten Aufzeichnungen veraltet sind.Um dieses Problem zu beheben, können Sie versuchen, Ihren DNS -Cache zu beseitigen oder Ihren Browser -Cache zu spülen.

DNSSEC -Konfigurationsprobleme: DNSSEC ist ein Sicherheitsprotokoll, das DNS -Abfragen eine zusätzliche Authentifizierungsschicht hinzufügt.Es kann jedoch manchmal falsch konfiguriert werden, was zu Problemen mit DNS -Lösung führt.Um dieses Problem zu beheben, können Sie ein DNSSEC -Validierungstool verwenden, um Ihre DNSSEC -Konfiguration zu überprüfen.

Best Practices für die Verwaltung von DNS

Das ordnungsgemäße DNS -Management sorgt für die nahtlose Funktionsweise und Zugänglichkeit Ihrer Website.Mit dem richtigen Ansatz können Sie die Zuverlässigkeit, Leistung und allgemeine Benutzererfahrung erheblich verbessern.Hier sind einige Best Practices, denen Sie bei der Verwaltung von DNS folgen müssen:

Wählen Sie einen zuverlässigen DNS -Anbieter: Die Grundlage für ein effektives DNS -Management beginnt mit der Auswahl eines seriösen DNS -Anbieters.Suchen Sie nach Anbietern mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz von hohen Betriebszeiten und schnellen Reaktionszeiten.Ein zuverlässiger DNS -Anbieter stellt sicher, dass die Domänenauflösung Ihrer Website konsequent verfügbar ist und auf Benutzeranfragen reagiert.

Implementieren Sie die DNS -Redundanz für hohe Verfügbarkeit: Nehmen Sie das Prinzip der Redundanz durch, indem Sie mehrere DNS -Server bereitstellen.Diese Redundanzstrategie stellt sicher, dass wenn ein Server Ausfallzeiten erfährt oder auf Probleme stößt, die anderen nahtlos DNS -Abfragen behandeln können.Besonders wichtig für Websites mit hohem Verkehr oder solchen mit missionskritischen Funktionen, mindert DNS-Redundanz das Risiko von Dienststörungen.

Konfigurieren Sie DNS für eine optimale Website -Leistung: DNS spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Website -Leistung.Wählen Sie einen DNS-Anbieter, der erweiterte Funktionen wie geolokationsbasiertes Routing anbietet.Auf diese Weise können Benutzer auf der Grundlage ihres geografischen Standorts auf den nächsten Server führen, die Latenz verringern und die Geschwindigkeit der Website verbessern.Zusätzlich nutzen Sie DNS Caching, um häufig DNS -Datensätze zu speichern, um die Suchzeiten zu minimieren und die Gesamtzuverlässigkeit zu verbessern.

DNS lässt das World Wide Web herumgehen

DNS dient als Rückgrat des Internets und sorgt dafür, dass unsere digitale Welt miteinander verbunden und zugänglich bleibt.Mit seinen kollaborativen Namensservern übersetzt DNS effizient menschlich-lesbare Domainnamen in computerfreundliche IP-Adressen und ermöglicht eine reibungslose Navigation in der riesigen Weblandschaft.Diese Einführung bietet eine Stiftung, mit der Sie mehr über das DNS -Management erfahren und nahtlose Benutzererlebnisse liefern können.

In Verbindung stehende Artikel:

Geschrieben von Hostwinds Team  /  Juli 25, 2023