Tools und Anweisungen, mit denen Sie das Potenzial Ihres Unternehmens maximieren können Hostwinds Produkt- und Serviceerfahrung.


Hostwinds Monitoring Management

Wesentliche der Serverüberwachung

Überwachung der CPU.

Wenn Computer Körperteile hatten, könnten Sie sagen, dass die CPU das „Gehirn" des physischen Computers ist.Die CPU führt die Algorithmen, Funktionen und Eingabe/Ausgabe des Computers aus.Wenn eine CPU die 100% maximale Verwendung ihrer Ressourcen erreicht hat, ist es ein überlasteter Computer!Der Computer kann keine Anfragen mehr bearbeiten!Du kannst entweder

1) Aktualisieren Sie den CPU-Dienst

2) Fügen Sie zusätzliche CPU-Kerne hinzu

3) oder förste Dienste herunterfahren, die die CPU verstopfen.Wenn Ihre CPU bei oder über 75% ist, sollten Sie die vorherigen Schritte berücksichtigen, um es effizienter zu gestalten.

Überwachung des RAM.

RAM ist die Form des Speicherspeichers für einen Computer.RAM verwendet flash-basierte Speicher - es ist mehrmals schneller als langsamer, hart bewegende Teile wie den HDD-Speicher.Server wissen, ob sie aus dem RAM ausgehen, sie können einen Teil der Festplatte für den RAM-Speicherplatz zuordnen.Wir nennen diesen Prozessaustausch und führt zum Leistungsabbau.Das Swapping kann auch zur Dateifragmentierung führen.Die Dateifragmentierung kann zu dem Serverleistungsrückgang führen.RAM ist der billigste Weg, um die Serverleistung zu verbessern.

Überwachung der Diskette

Der Server speichert die Mehrheit der Daten auf der Festplatte.Die Festplatte besteht aus Daten, die auf Magnetscheiben gespeichert sind, die durch einen rotierenden Antrieb gelesen werden.Der Datenspeicher ist dauerhaft und nur gelöscht, wenn sie vom Benutzer geleitet werden.Der Server benötigt Speicherplatz, um temporäre Daten zu schreiben, um den Betrieb zu sperren.Unzureichender freier Speicherplatz kann zur Dateisystemfragmentierung führen - dies kann zu schweren Leistungsfragen führen.

Funktionsweise des Hostwinds-Überwachungsdienstes

Das Hostwinds-Überwachungssystem beobachtet ständig Server für alle Probleme, die auftreten können, z. B. Ihr Dienst, der nicht korrekt lädt, offline usw.

Insbesondere überprüfen wir diese Aspekte Ihres Servers:

  • Server-Hardware
  • Betriebssysteme
  • Anwendungen, die auf den Betriebssystemen ausgeführt werden
  • Netzwerktraffic
  • Speicher- und Festplattenauslastung
  • CPU-Auslastung

Wir nennen diese Überprüfungen Pings.Wenn Sie aktiviert sind, überwacht die Überwachung Ihres Services konsequent, um sicherzustellen, dass er aktiv ist und reibungslos läuft.Wenn der Ping fehlschlägt, wird automatisch ein Ticket erstellt und an unser Support-Team gesendet, der sofort daran arbeiten, das Problem zu lösen.Außerdem können Sie sich entscheiden, ihn einzustellen, um sich von jedem Ping-Fehler in der Konfiguration zu benachrichtigen.Darüber hinaus bieten wir Zugriff auf viele erweiterte Funktionen, von unmittelbaren Alarmen bis hin zu detaillierten Berichten, und wir halten Sie jederzeit auf Ihren Servicestatus aufmerksam.

Sie können Ihren Überwachungsdienst jederzeit vom Cloud-Steuerportal auf der Überwachungsseite überprüfen und bearbeiten.Wir empfehlen jedoch, dass Sie es beim Kauf überprüfen, um das richtige Setup zu gewährleisten.

Verwalten Sie Ihr Überwachungs-Addon

Hinweis: Um diesen Abschnitt voll nutzen zu können, müssen Sie sich bei den Hostwinds anmelden Kundenbereich.Um auf Ihr Cloud-Control-Portal zuzugreifen, müssen Sie auf den Dropdown-Dropdown-Cloud-Steuerung auf der Spitze des Clientportal-Dashboard-Menüs klicken und auf den Link Cloud Portal klicken.

Funktionsweise des Hostwinds-Überwachungsdienstes

Klicken Sie auf den Dropdrohr Cloud Control und klicken Sie auf den Link Überwachungslink, um zur Überwachungsseite zu gelangen.Hier können Sie alle geplanten Prüfungen überprüfen, die für Ihren Überwachungsdienst erstellt wurden.Standardmäßig enthält jeder erworbene Überwachungsdienst einen konsistenten Ping-Test.Um zusätzliche Prüfungen hinzuzufügen, klicken Sie auf die Blue + ADD-Taste oben auf dem Armaturenbrett hinzufügen.Um eine bevorstehende Überwachungsprüfung zu bearbeiten, klicken Sie auf den Link Bearbeiten.

Das Hinzufügen oder Bearbeiten eines Schecks nimmt Sie zu einer separaten Seite mit Optionen, um Ihre Überwachungsprüfung anzupassen.

Optionen der obersten Ebene

Überprüfen Sie den Namen: Dies kann alles sein, was Sie wünschen.Es ist einfach ein freundlicher Name für den Scheck, den Sie erstellt haben.Hostname oder IP-Adresse zur Überprüfung: Dies kann entweder eine Domäne sein, die Sie überprüft haben möchten, oder eine IP-Adresse, die Sie inspiziert haben möchten.

Prüftyp:

  • HTTP
  • HTTPS
  • SMTP
  • IMAP
  • SMTP
  • SSL
  • POP3
  • KLINGELN
  • DNS
  • Benutzerdefiniertes HTTP-Skript
  • Benutzerdefiniertes HTTPS-Skript
  • DNS Blacklist
  • Benutzerdefinierter TCP-Port

Prüftypen sind optional und wären eine Nachricht innerhalb Ihres Ticket- / Alarm-Subjekts, wenn Ihre Überwachungsprüfung einen Ausfall aufnachtet.

Erweiterte Optionen

Benutzerdefinierte Nachricht: Sie werden an Sie gesendet, wenn eine Wiederherstellungsalarm sendet.Benutzerdefinierte Nachrichten sind optional und wären eine Nachricht in Ihrem Ticket / Alert, wenn Ihre Überwachungsprüfung auf die Wiederherstellung von Diensten hingewiesen wird.

Timeout in Sekunden: Dadurch wird die Länge festgelegt, dass die Scheck auf eine Antwort wartet, bevor Sie eine Warnung auslösen.Sie können sich entscheiden, eine Zeit zwischen einem (1) bis dreißig (30) Sekunden eines Timeout-Zeitraums, der die Länge des Ausfalls über einen fehlgeschlagenen Ping einstellt, bevor die Warnung ausgelöst wird.Hostwinds empfiehlt mit einem Zeitraum von über 2-3 Sekunden, um falsche Positive zu verhindern.

Wiederholungen: Ein eingestellter Zeitpunkt, in dem der Scheck die Prüfung durchführt, bevor Sie eine Warnung vor einem Ausfall einreichen.

Öffnen Sie ein Support-Ticket im Fehlerfall: Wenn Sie keine bestimmte Aufgabe ausführen, die übermäßige Alarms verursacht, empfiehlt Hostwinds immer diese Option, auf Ja zu bleiben.Dadurch können unsere Support-Mitarbeiter Probleme proaktiv lösen.Die Einstellung auf Ja stellt sicher, dass eine fehlgeschlagene Prüfung automatisch ein Ticket für Ihr Konto eröffnet wird, sodass unser Support-Personal das Problem beheben kann, ohne dass Sie das Ticket einreichen müssen.

Wenn Sie auf die grüne Schaltfläche auf die grüne Speichern klicken, wird der Scheck gesetzt.

Verwalten von Serviceüberwachungsprüfungen

Ihr Überwachungs-Dashboard bietet Ihnen verschiedene Informationen, die Sie benötigen, um das System in voller Wirkung zu verwenden.

Das Überwachung Dashboard

Die anfängliche Seite besteht aus einer Tabelle, die mit jeder erstellten Prüfung gefüllt ist, und ein Ansicht-Dropdown.Die Tabelle zeigt Ihnen:

  • Name: Der Name des Dienstes, den Sie überprüfen.
  • Hostname / URL: Die IP-Adresse oder URL des Dienstes, den Sie den Scheck angewendet haben.
  • Typ: Der besondere Stil, wie der Check funktioniert.

Status: Eine schnelle Verbindung zu allen Daten, die sich auf diese spezifische Prüfung beziehen.Diese bestimmte Seite besteht aus drei Registerkartenabschnitten:

Aktivieren Sie Statistiken: Ein kurzer Überblick über die aktuellen Statistiken des Dienstes, in dem Sie läuft.Von hier aus können Sie Berichte ausführen, um die Verfügbarkeit durch eine Reihe von Datumsangaben anzuzeigen.

  • Ausfallzeitenprotokoll: Eine Liste der Ausfallzeiten Die Überwachung wurde aufgezeichnet.Sie können das Protokoll mit Datum reichen und sortieren.

Detailliertes Prüfprotokoll: Eine vollständige Liste der Prüfungen in einem paginierten Tisch.

Bearbeiten Sie Prüfungen: Bearbeiten Sie Ihre Prüfungen mit den gleichen Parametern, die Sie in der Lage waren, wenn Sie sie erstellt haben

  • Löschen Sie den spezifischen Check

Die Ansicht Dropdown.

Die Ansicht Dropdown bietet einige Aufgaben, die sowohl tangential als auch für Ihren Überwachungsdienst tangential und wesentlich sind.Es ist erwähnenswert, dass der Link der Prüfungen in der Dropdown-Seite die Seite ist, zu der Sie navigieren, zu dem zum Klicken auf den Überwachungsglied in der Cloud-Steuerung Dropdown klicken.

Montiert unten sind die verschiedenen Dashboards, die von der Ansicht-Dropdown-Datei zugänglich sind.

  • Überprüfungen: Dies zeigt das oben beschriebene Überwachungs -Dashboard.
  • Kontakte: Eine Tabelle mit allen Kontakten, die Sie zur Verfügung haben, aus der Sie Benachrichtigungslisten erstellen können.Sie können so viele Kontakte hinzufügen, wie Sie möchten.Klicken Sie auf die Schaltfläche "Green" hinzufügen und geben Sie die folgenden Informationen ein. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Green Save Save:
    • Vorname
    • Familienname, Nachname
    • E-Mail-Addresse
    • Telefonnummer (nur Zahlen)
  • API -Warnungen: Eine Tabelle mit allen API -Warnungen, die Sie zur Verfügung haben.Senden Sie eine Warnung an die Plattform Ihrer Wahl über API.Klicken Sie auf die Schaltfläche "Green" Alarm hinzufügen. Geben Sie die folgenden Informationen ein. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Green Save Save:
    • Listennamen
    • API-Benachrichtigungstyp: Wählen Sie die Plattform aus, die Sie den Alarm in der Dropdown-Datei senden möchten.Wir bieten derzeit WebHook, HipChat, Lagerfeuer, Pagerduty- und Boxcar-iPhone-Benachrichtigungen an.Hinweis: Wenn Sie ausgewählt sind, liefert der Tooltip Anweisungen zur Einrichtung der API
  • Felder: Eine Liste der wesentlichen Informationen, die Sie ausfüllen müssen, bevor Sie den von Ihnen ausgewählten API -Alarmtyp vollständig verwenden.
  • Benachrichtigungslisten: Eine Tabelle mit allen verfügbaren Benachrichtigungslisten.Erstellen Sie eine Liste von Kontakten, die automatisch alarmiert werden, wenn das Überwachungssystem eine Warnung sendet.Klicken Sie auf die Schaltfläche Green Add Add Add Adding, benennen Sie Ihre neue Benachrichtigungsliste und klicken Sie auf die Schaltfläche Green Next.Fahren Sie weiter weiter, indem Sie die folgenden Informationen eingeben und dann auf die Schaltfläche Green Save Save: Klicken Sie:
    • Listennamen: Sie können den zuvor eingegebenen Namen ändern.
    • Mitglied hinzufügen: Wählen Sie aus Ihren aktuellen Mitgliedern in der Dropdown -Downstabation von Mitgliedern und fügen Sie der folgenden Mitgliedertabelle hinzu.
    • API -Warnungen: Wählen Sie aus den API -Warnungen, die Sie früher in diesem Abschnitt erstellt haben, und fügen Sie sie der folgenden Tabelle der API hinzu.