Need help? Chat now!

Hostwinds Tutorials

Suchergebnisse für:


Inhaltsverzeichnis


Wie erstelle ich ein FTP-Konto ohne Systemsteuerung?
So installieren Sie vsftpd
CentOS 6 / Redhat 6
CentOS 7 / Redhat 7
Ubuntu / Debian
So fügen Sie einen FTP-Benutzer hinzu

Erstellen von FTP-Konten über den Server

Stichworte FTP,  Cloud Servers 

Wie erstelle ich ein FTP-Konto ohne Systemsteuerung?
So installieren Sie vsftpd
CentOS 6 / Redhat 6
CentOS 7 / Redhat 7
Ubuntu / Debian
So fügen Sie einen FTP-Benutzer hinzu

Wie erstelle ich ein FTP-Konto ohne Systemsteuerung?

Dieses Handbuch deckt ab, wie Sie FTP-Konten mit vsftpd erstellen, und diese Software kann auf CentOS 6, CentOS 7 und Ubuntu installiert werden.

Bevor Sie eine Software installieren, ist es immer bewährt, sicherzustellen, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist.Bitte sehen Sie sich die folgende Anleitung, um Ihren Server zu aktualisieren. So aktualisieren Sie Ihren Server

So installieren Sie vsftpd

CentOS 6 / Redhat 6

Schritt 1 - Installieren Sie zuerst vsftpd. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein, während Sie über SSH angemeldet sind.

yum install vsftpd

Hinweis: Sie werden aufgefordert, die Installation zu bestätigen.Wenn Sie dies vermeiden möchten, können Sie die Option -y verwenden.

Schritt 2 - FTP ist technisch technisch auf dem Server funktionsfähig.Es wird jedoch empfohlen, die folgenden Sicherheitsänderungen in der Konfigurationsdatei für vsftpd zu ergreifen.(Befindet sich auf /etc/vsftpd/vsftpd.conf)

anonymous_enable=NO
local_enable=YES
write_enable=YES
chroot_local_user=YES
allow_writeable_chroot=YES

Wenn Sie diese Änderungen vornehmen, müssen Sie den VSFTPD-Dienst neu starten:

service vsftpd restart

Schritt 3 - Sie sollten jetzt den vsftpd-Dienst so einstellen, dass er beim Booten immer mit dem folgenden Befehl startet:

chkconfig vsftpd on

Schritt 4 - Der letzte Schritt besteht darin, den Standard-FTP-Port (21) durch die Firewall zuzulassen. Verwenden Sie dazu den folgenden Befehl:

iptables -A INPUT -p TCP -m TCP --dport 21 -j ACCEPT

Schritt 5 - Starten Sie nun die Firewall mit dem folgenden Befehl neu:

service iptables restart

CentOS 7 / Redhat 7

Schritt 1 - Installieren Sie vsftpd. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein, während Sie über SSH angemeldet sind.

yum install vsftpd

Sie werden aufgefordert, die Installation durch Drücken von "y" zu bestätigen, wenn Sie dies vermeiden möchten, können Sie die Option -y am Ende des Befehls verwenden.

Schritt 2 - FTP ist jetzt auf dem Server funktionsfähig, es wird jedoch empfohlen, die folgenden Sicherheitsänderungen in der Konfigurationsdatei für VSFTPD vorzunehmen.(gelegen bei /etc/vsftpd.conf)

anonymous_enable=NO
local_enable=YES
write_enable=YES
chroot_local_user=YES
allow_writeable_chroot=YES

Sobald Sie diese Änderungen vorgenommen haben, starten Sie den vsftpd-Dienst mit dem folgenden Befehl neu:

systemctl restart vsftpd

Schritt 3 - Sie sollten jetzt den vsftpd-Dienst so einstellen, dass er beim Booten immer mit dem folgenden Befehl startet:

systemctl enable vsftpd

Schritt 4 - Der letzte Schritt besteht darin, den Standard-FTP-Port (21) durch die Firewall zuzulassen. Verwenden Sie dazu den folgenden Befehl:

firewall-cmd --permanent --add-port=21/TCP

Schritt 5 - Starten Sie nun die Firewall mit dem folgenden Befehl neu:

firewall-cmd --reload

Ubuntu / Debian

Schritt 1 - Installieren Sie vsftpd. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein, während Sie über SSH angemeldet sind.

apt-get install vsftpd

Sie werden aufgefordert, die Installation zu bestätigen.Wenn Sie dies vermeiden möchten, können Sie die Option -y verwenden.

Schritt 2 - FTP ist jetzt auf dem Server funktionsfähig.Es wird jedoch empfohlen, die folgenden Sicherheitsänderungen in der Konfigurationsdatei für vsftpd zu ergreifen.(gelegen bei /etc/vsftpd.conf)

anonymous_enable=NO
local_enable=YES
write_enable=YES
chroot_local_user=YES
allow_writeable_chroot=YES

Sobald Sie diese Änderungen vorgenommen haben, müssen Sie den VSFTPD-Dienst mit dem folgenden Befehl neu starten:

service vsftpd restart

So fügen Sie einen FTP-Benutzer hinzu

Sie können einen neuen Benutzer erstellen, der mit dem Befehl Add-User für FTP verwendet werden kann.Bitte beachten Sie, dass die spezifische Syntx dieses Befehls den Zugriff auf die Bash-Shell für den erstellten FTP-Benutzer verhindert.Dieser Befehl funktioniert sowohl für CENTOS / Redhat als auch für Ubuntu / Debian.Um einen neuen FTP-Benutzer hinzuzufügen, geben Sie den folgenden Befehl aus, während Sie über SSH angemeldet sind, und ersetzen Sie den NewusName mit dem Benutzernamen, der Sie verwenden möchten.

useradd -m NewUserName -s /usr/sbin/nologin

Nachdem der Benutzer hinzugefügt wurde, legen Sie sein Kennwort mit dem folgenden Befehl fest und ersetzen Sie den Benutzernamen durch den Namen des Benutzers:

passwd username

Sie werden aufgefordert, das Passwort zweimal einzugeben.Das Kennwort ist jedoch nicht sichtbar, wenn Sie ihn eingeben.Vorsichtig sein.

Sie sollten nun über die IP-Adresse des Servers, den von Ihnen erstellten Benutzernamen und das Kennwort sowie Port 21 auf den Server zugreifen können. Bitte beachten Sie, dass der Benutzer nur Zugriff auf sein spezifisches Ausgangsverzeichnis hat.

Geschrieben von Michael Brower  /  Dezember 13, 2016