Need help? Chat now!

Hostwinds Tutorials

Suchergebnisse für:


Wie funktionieren die E-Mail-Blacklists?

Stichworte: Email 

E-Mail-Blacklists sind Listen von Domains und IP-Adressen, die in der Vergangenheit Spam gesendet werden.

Wenn Sie eine E-Mail senden, wird der empfangende E-Mail-Server die E-Mail-Header für IP-Adressen und Domänen überprüfen.Wenn es in dem Blacklist-Anbieter aufgeführt ist, abonnieren sie (die meisten E-Mail-Server, nur ein Auflistungsunternehmen aus Kosten- und Ressourcengründen abonnieren), wird er gekennzeichnet.Dann lehnt sie entweder die E-Mail aus, senden Sie eine 'Bounce-Meldung, die erklärt, warum sie nicht geliefert wurde, oder liefern Sie sie an den Ordner "Junk" oder "Spam".

Die meisten Blacklist-Wartung von Unternehmen erhalten ihre Berichte von Unternehmen oder Organisationen von Drittanbietern, die Sample-Spam-Nachrichten, E-Mail-Adressen, IP-Adressen und Domains enthalten.

Einige Blacklist-Anbieter deaktivieren automatisch eine IP-Adresse, wenn in den letzten Wochen oder Monaten kein neuer Spam von ihm gemeldet wurde.Viele dieser Anbieter müssen jedoch manuell vom IP-Adresse des IP-Adresse (Hostwinds, angenommen, an dem Sie hier ausgerechnet werden, gesagt werden müssen)Verhindern Sie zukünftige Spam-Berichte.

Die Blacklist-Anbieter dauert normalerweise 12-48 Stunden, um ihre Listen mit den entfernten de-aufgelisteten Adressen zu aktualisieren, und abhängig von dem gesendeten E-Mail-Server an.Daher kann es lang sein, bevor sie ihre Kopien der Blacklist (s) aktualisieren.

Geschrieben von Hostwinds Team  /  Juni 5, 2021