Need help? Chat now!

Hostwinds Tutorials

Suchergebnisse für:


Inhaltsverzeichnis


So installieren Sie die DNS-Serverrolle unter Windows Server 2016
Ausführen / Konfigurieren der DNS-Rolle
Forward Lookup Zone
Forward- und Reverse-Lookupzone

So richten Sie DNS in Windows Server 2016 ein und konfigurieren es

Stichworte DNS,  Windows 

So installieren Sie die DNS-Serverrolle unter Windows Server 2016
Ausführen / Konfigurieren der DNS-Rolle
Forward Lookup Zone
Forward- und Reverse-Lookupzone

Microsoft Windows Server 2016 ist eine aktualisierte Version und ein leistungsstarkes Betriebssystem, das viele verschiedene, hochgradig anpassbare Rollen und Funktionen unterstützt. Um jedoch eine Überlastung der Hardware zu verhindern und die Leistung der Hardware erheblich zu beeinträchtigen, bietet Windows Server 2016 weiterhin einen modularen Ansatz für Aufgaben und Rollen in einer Serververwaltungsumgebung über das Hinzufügen von Rollen und Funktionen.

Neben den aktuellen leistungsstarken Funktionen der DNS-Rolle von Windows Server 2012 enthält Windows Server 2016 aktualisierte und verbesserte Funktionen.Um ein paar zu nennen:

  • GP-Einstellungen für NRPT ermöglichen es dem DNS-Client, sich nicht mehr an eine bestimmte Schnittstelle zu binden.
  • DNS-Richtlinien hinzugefügt
  • UVP / Antwortratenbegrenzung hinzugefügt
  • DNS-basierte Authentifizierung benannter Entitäten (DANE)
  • Unterstützung für unbekannte Datensätze
  • IPv6-Stammhinweise
  • Windows Powershell-Unterstützung verbessert

Um DNS einzurichten und zu konfigurieren, müssen Sie die DNS-Serverrolle auf Windows Server 2016 installieren. Dieser Artikel führt Sie über den DNS-Installations- und Konfigurationsprozess in Windows Server 2016. Bitte beachten Sie, dass Sie angemeldet sein müssenIhr Windows-Server von unserer VNC-Funktion oder Remote-Desktop-Verbindung.Wenn Sie bereit sind, fortzufahren, lesen Sie bitte die folgenden Schritte.

So installieren Sie die DNS-Serverrolle unter Windows Server 2016

1. Öffnen Sie das Fenster Server-Manager und fahren Sie mit Lokaler Server fort

2. Klicken Sie auf Verwalten und "Rollen und Funktionen hinzufügen".

3. Wenn Sie nach dem Fenster Rollen und Funktionen hinzufügen angezeigt werden, nehmen Sie die Zeit, um die Informationen in der Sektion "Bevor Sie beginnen", bevor Sie auf Weiter klicken, gelesen werden

4. Wenn Sie eine rollenbasierte oder funktionsbasierte Installation verwenden, aktivieren Sie das Optionsfeld daneben

5. Wählen Sie den Server aus, den Sie für diese Rolle verwenden möchten.In der Regel für ein Nur-DNS-Setup ist es derselbe wie die Maschine, auf der Sie dies ansehen.Die Option zur Fernmischung der Rolle ist jedoch verfügbar

6. Wählen Sie die DNS-Serverrolle aus.

7. Ein Fenster fragt Sie dann, um die Abhängigkeiten zu bestätigen (in der Regel nur die für die DNS-Rolle erforderlichen Verwaltungswerkzeuge) zu installieren. Klicken Sie auf Funktionen hinzufügen, da dies normalerweise erforderlich ist

8. Das Kontrollkästchen sollte in einem schwarzen Kontrollsymbol gekennzeichnet sein. (Die Black Box in diesem Fenster bedeutet typischerweise, dass in diesem Baum nicht alle Funktionen installiert sind. Normalerweise ist dies standardmäßig eine Sache für Datei- und Speicherdienste). Klicken Sie dann auf Weiter, um nach vorne zu ziehen

9. Im Fenster Features können Sie zusätzliche Funktionen installieren, die häufig nicht für eine DNS-Konfiguration erforderlich sind, jedoch nicht zögern Sie nicht, sie anzusehen und sie zu berücksichtigen, wenn Sie später ein absolutes Bedürfnis für sie finden

10. Im nächsten Fenster gibt es eine kurze Beschreibung der Dienste und ihrer Funktionen, die darauf hinweisen, dass Dinge, die von dieser Rolle betroffen sein können, oder erfordert, dass diese Rolle installiert werden muss

11. Die endgültige Bestätigung der Installation. Es bietet die Option zum Neustarten des Zielservers (empfohlen für Masseninstallationen) und kehrt zum Server-Manager-Fenster zurück

Ausführen / Konfigurieren der DNS-Rolle

1. Wählen Sie die DNS-Option in der Seitenleiste des Server-Managers
2. Wählen Sie den Server aus, den Sie verwalten möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und klicken Sie auf DNS Manager (alternative Methode, klicken Sie auf das Menü Start, wählen Sie Verwaltung, und klicken Sie auf DNS).
3. Klicken Sie auf Aktion
4. Klicken Sie auf DNS-Server konfigurieren.
5. Es wird eine Eingabeaufforderung angezeigt, in der Sie zu den Assistenten zum Konfigurieren eines DNS-Servers eingeladen werden. Klicken Sie auf Weiter.
6. Wählen Sie eine der drei Optionen aus, die Ihren Anforderungen entsprechen sollen.

Forward Lookup Zone

1. Sobald eine der beiden Optionen ausgewählt ist, wird der Zonenname angefordert. Geben Sie den Zonennamen ein.
2. Wenn die Option ISP Maintained DNS ausgewählt ist, werden die Informationen für das ISP DNS angefordert. Wenn der Server die Zone verwaltet, werden Sie nach einem Zonennamen gefragt. Jeder Name kann funktionieren.
3. Nachdem Sie auf den nächsten auf dem Server klicken, wird die Zone aufrechterhalten. Sie fragen dann, ob Sie eine neue Datei erstellen oder eine vorhandene Datei verwenden möchten, die Informationen oder Datei eingibt, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie dann auf Weiter
4. Als Nächstes wird Ihnen 3 Optionen angezeigt, 2, wenn Active Directory nicht installiert ist. Beachten Sie alle Warnungen, die es präsentiert, wählen Sie die Option, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf Weiter.
5. In diesem Abschnitt werden Sie gefragt, ob Anfragen an DNS-Servern mit einer bestimmten IP-Adresse weitergeleitet werden soll oder nicht.Wählen Sie die Option, die Sie verwenden möchten, geben Sie alle erforderlichen Informationen ein, und klicken Sie auf Weiter.
6. Bestätigen Sie schließlich die Details mit Ihnen und "Finish" wird den Prozess abschließen.

Forward- und Reverse-Lookupzone

Diese Option verwendet ein ähnliches Verfahren für die erste Hälfte (Vorwärtssuchzone), wobei der Unterschied die Option der Option der primären, sekundären und Stub-Zonen ist. Die Optionen beschreiben die Optionen für jeweils und fahren mit der umgekehrten Lookup Zone Hälfte fort.

1. Wählen Sie aus, ob Sie jetzt eine Reverse-Lookup-Zone erstellen möchten.
2. Klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie jetzt zum Erstellen eines Systems ausgewählt haben, würde es in einem ähnlichen Bildschirm in die Vorwärts-Lookup-Zone fortfahren, wodurch die Option immer gewünscht wird. Wenn Sie sich jedoch nicht, um eine umgekehrte Suchzone festzulegen, endet der Prozess.
3. Die Reverse Lookup Zone verwendet einen ähnlichen Prozess wie die Forward Lookup Zone, erfordert jedoch rDNS-Informationen

Erweiterte Ansicht Zeigt Reverse-Lookup-Zonen für 0, 127.0.0.1 und 255 Sendungen an. Es zeigt zusätzlich die zwischengespeicherten Lookups an. Aktivieren Sie nur die erweiterte Ansicht, wenn der Bedarf angibt, dass er als Bearbeitung diese Probleme verursachen kann.

Vertrauenspunkte müssen für öffentliche kryptografische Schlüsselsignalzonen eingestellt werden. Auch als Trust-Anker bezeichnet und muss auf einem nicht autorisierenden DNS-Server konfiguriert sein.

Bedingte Weiterleitungen Ermöglichen Sie dem Benutzer, Namen in einen privaten Namespace aufzulösen oder die Auflösung in einen öffentlichen Namespace zu beschleunigen. Es funktioniert ähnlich wie eine überbrückte Verbindung zwischen zwei internen Standorten für die Kommunikation.

Wenn Sie auf Root Hint geklickt haben, werden Sie zum Ende geschickt und die Aufgabe abgeschlossen. Wenn Sie die Optionen Vorwärts- oder Vorwärts- und Rückwärts-Suchzone auswählen, wird vorwärts gefahren.

Geschrieben von Hostwinds Team  /  November 15, 2018