Need help? Chat now!

Hostwinds Tutorials

Suchergebnisse für:


Virtualmin Virtuelle Servertypen

Stichworte: Virtualmin 

Das VirtualMin-Systemsteuerungsfeld verwendet virtuelle Server, um Ihrem Server neue Domänen und Subdomains hinzuzufügen.Denken Sie an jeden virtuellen Server als eigenes separates Konto mit Berechtigungen, um in der Regel nur Zugriff auf Elemente oder Einstellungen mit diesem Konto zuzugreifen.Schauen wir uns die verschiedenen Arten von virtuellen Servern an, die Virtualmin anbieten muss.Dieser Artikel impliziert, dass Sie Virtualmin bereits installiert haben.Wenn Sie noch nicht getan haben, schauen Sie sich den folgenden Artikel an: So installieren Sie Virtualmin (CentOS 7).

Es gibt drei Arten von virtuellen Servern, die Virtualmin verwendet, jeweils mit ihrem spezifischen Zweck. Die verschiedenen Typen sind nachfolgend aufgeführt.

Virtueller Server - Ein virtueller Server ist ein Hauptkonto in VirtualMin, das normalerweise eine Domäne / Website und alle zugehörigen Funktionen wie FTP- oder E-Mail-Zugriff umfasst, alle unter einem bestimmten Domainnamen. Virtuelle Server nutzen das Virtual Server-Eigentümerkonto für alle administrativen Funktionen, z. B. Erstellen zusätzlicher E-Mail-Adressen, FTP-Konten oder Hinzufügen neuer Websites.

Subserver - Ein Sub-Server ist, wie ein sekundärer Domänenname oder Subdomain auf einem virtuellen Server mit VirtualMin eingerichtet ist. Dieser Servertyp verfügt normalerweise über eigene E-Mail-Adressen, FTP-Konten und Domäne oder Subdomain, die damit verbunden sind. Es ist wichtig zu beachten, dass ein virtueller Server beliebig viele Subserver aufweisen kann, wie sie von den Einschränkungen des Servers erlaubt sind.

Alias - Kann als Methode angesehen werden, um eine Domain / Website genau wie eine andere zu erstellen. Mit diesem Servertyp können Sie eine Domain den Inhalt und die E-Mail-Adressen einer anderen Domain freigeben lassen.

Geschrieben von Michael Brower  /  Juni 21, 2017