Need help? Chat now!

Hostwinds Tutorials

Suchergebnisse für:


Inhaltsverzeichnis


Authentifizierung
SPF
DKIM
DMARC
rDNS
RBLs und Blacklisting
Inhalt

Warum wird meine E-Mail in den SPAM-Ordner meines Empfängers verschoben?

Stichworte: Email,  Security 

Authentifizierung
SPF
DKIM
DMARC
rDNS
RBLs und Blacklisting
Inhalt

Wenn Ihre E-Mail erfolgreich an Ihrem E-Mail-Server Ihres Empfängers durchgeht, der E-Mail selbst, scheint jedoch in ihrem Spam-Ordner gefiltert zu werden, kann es mehrere Gründe dafür geben, warum.In diesem Anleitung wird die unterschiedlichen potenziellen Gründe übernommen und so vergewissern Sie sich, dass Ihre E-Mails so authentifiziert wie möglich ist und Ihre IP nicht blockiert ist und wie er testen soll, ob der Inhalt Ihrer E-Mail selbst als Spam gekennzeichnet wird.

Authentifizierung

Viele moderne Mailserver verwenden drei verschiedene DNS-Einträge, um zu überprüfen, ob die Quelle einer E-Mail authentisch ist und nicht gefälscht wird.

Diese DNS-Einträge sind SPF-, DKIM- und DMARC-Einträge. Alle drei sind TXT-Einträge, die für jede Domäne festgelegt werden können.

Wenn Sie diese Datensätze auf der DNS Ihrer Domäne haben, hilft E-Mail-Server, dass die Quelle eines Mail-Elements legitim ist.

Es kann auch dazu beitragen, dass die RDNs für Ihre IP-Adresse auf die primäre Domäne eingestellt ist, die von dieser IP-Adresse serviert wird.

SPF

SPF-Datensätze sind TXT-Einträge, die angeben, welche Server eine E-Mail für Ihre Domäne senden darf, die von ihren IP-Adressen identifiziert werden.

CPANEL / WHM enthält eingebaute Tools, um SPF-Datensätze für Ihre Domäne zu generieren und einzustellen. Die Setup-Anweisungen finden Sie in diesem Artikel:

So richten Sie SPF- und DKIM-Datensätze ein

DKIM

DKIM-Datensätze sind TXT-Einträge, die einen öffentlichen Schlüssel angeben, mit dem alle Ihre ausgehenden E-Mails angemeldet ist.Wenn der E-Mail-Server des Empfängers die E-Mail empfängt, vergleicht er die unterzeichnete E-Mails gegen Ihren öffentlichen Schlüssel, um sicherzustellen, dass die E-Mail nicht zwischen dem Senden und Empfang geändert wurde.

CPANEL / WHM enthält eingebaute Tools, um DKIM-Datensätze für Ihre Domäne zu generieren und einzustellen. Die Setup-Anweisungen finden Sie in diesem Artikel:

So richten Sie SPF- und DKIM-Datensätze ein

DMARC

DMARC-Datensätze sind TXT-Einträge, die die von vorhandene SPF- und DKIM-Datensätze bereitgestellte Authentifizierung für Ihre Domäne sicherstellen. Ein etablierter DMARC-Datensatz hilft beim Blockieren von E-Mails, die sich nicht mit den Standards SPF- und DKIM-Standards authentifiziert.

Die Setup-Anweisungen für DMARC-Datensätze finden Sie in diesem Artikel:

So richten Sie DMARC ein

rDNS

rDNS (oder Reverse DNS) macht im Grunde das Gleiche wie normales DNS, nur umgekehrt: Weisen Sie einer IP-Adresse eine zugeordnete Domäne zu. Wenn der rDNS für Ihre IP / Domain nicht übereinstimmt, kann dies manchmal zu Problemen bei der E-Mail-Zustellung führen.

Es ist sehr vorgeschlagen, sicherzustellen, dass die RDNs für Ihre IP-Adresse entweder auf den Hostnamen Ihres Servers konfiguriert ist, oder an der primären Domäne, die von dieser IP-Adresse serviert wird.

Die rDNS-Konfigurationsanweisungen für Hostwinds-Dienste finden Sie in diesem Artikel:

Wie rDNS einstellen?

RBLs und Blacklisting

Wenn etwas über den von Ihrer IP-Adresse von Ihrer IP-Adresse gesendeten Inhalte als Spam gekennzeichnet wurde oder anderweitig illegimate E-Mails gekennzeichnet wurde, kann der Ruf Ihrer IP-Adresse möglicherweise verringert werden, und die IP wurde auf eine Mailing-Blacklist (RBL) aufgestellt. Wenn Ihre IP-Datei auf der schwarzen Liste ist, müssen Sie einen delistierenden Antrag an den Betreuer des RBL-Dateien angeben, auf dem die IP aufgelistet ist.

Es stehen verschiedene Tools zur Verfügung, um zu testen, ob eine IP / Domain in einer RBL gefunden wurde oder nicht:

Und Tools zum Testen der Reputation einer IP-Adresse:

Inhalt

Selbst wenn Sie alle DNS-Einträge konfiguriert haben und Ihre IP-Adresse nirgendwo auf der schwarzen Liste steht, kann E-Mail manchmal nur durch den Inhalt der E-Mail als SPAM erkannt werden.

Dies kann bei automatisierten oder häufigen und ähnlichen Nachrichten häufig der Fall sein (z. B. Elemente wie Newsletter).

Es gibt mehrere Tools, in denen Sie eine Kopie Ihrer E-Mails senden können, die den Inhalt Ihrer E-Mails annimmt und analysiert, um zu erfahren, wie 'spammer' er angezeigt wird, und ergibt sich, und ergibt einen Zusammenbruch, welche Teile Ihrer E-Mails erzielt werdenNun, und welche Teile sind nicht:

Geschrieben von Hostwinds Team  /  März 7, 2019